Niedersachen klar Logo

Corona-Warn-App als Baustein der Pandemiebekämpfung

zuletzt aktualisiert am 16.06.2020

Mit der Corona-Warn-App können alle mithelfen, Infektionsketten schneller zu durchbrechen. Sie macht das Smartphone zum Warnsystem, indem sie darüber informiert, wenn jemand Kontakt mit nachweislich Infizierten hatten. Dabei kennt die App weder den Namen noch den Standort der Besitzerin beziehungsweise des Besitzers des Smartphones, auf dem die App installiert wurde.

Die Corona-Warn-App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Die App ist kostenlos im App Store (für iOS-Geräte) und bei Google Play (für Android-Geräte) zum Download erhältlich.

Die Tracing-App ersetzt nicht die Abstands- und Hygieneregeln. Sie ist aber ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung.

Umfangreiche Informationen zur Corona-Warn-App: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Warn-App: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html

Ministerpräsident Stephan Weil steht mit seinem Smartphone in der Hand in seinem Büro   Bildrechte: StK

Ministerpräsident Stephan Weil:

„Hier ist sie, die Corona-Warn-App, habe sie gerade heruntergeladen. Über diese App bekomme ich in Zukunft ein Signal, wenn ich mich in direkter Nähe zu einem Menschen aufgehalten habe, bei dem später eine Corona-Infektion diagnostiziert worden ist. Die Nutzung der App ist natürlich freiwillig, aber je mehr Menschen sie verwenden, desto wirkungsvoller ist sie. Ich würde mich freuen, wenn Sie auch mitmachen! Nach meinem Eindruck gewährleistet die App einen ziemlich guten Schutz unserer Daten. Wichtig ist aber: Auch die Tracing-App ersetzt natürlich nicht die Abstands- und Hygieneregeln – bitte weiterhin vorsichtig bleiben!“

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln