Niedersachen klar Logo

Gemeinsam stark – Niedersachsen hält zusammen

zuletzt aktualisiert am 07.04.2020

In diesen schwierigen Zeiten gibt es auch zahlreiche Beispiele, die Mut machen können. Viele Menschen engagieren sich auf unterschiedlichste Weise und zeigen: Wir Niedersachsen halten zusammen!

Von der Einkaufshilfe für ältere Menschen über virtuelle Kulturaufführungen bis hin zum Ernteeinsatz auf den Feldern: Es gibt in Niedersachsen zahlreiche Solidaritätsaktionen. Auf dieser Seite finden Sie dafür mehrere Beispiele und entsprechende Kontakte.


Ministerpräsident Stephan Weil erklärt im Video, warum Zusammenhalt gerade jetzt so wichtig ist.

Einkaufshilfen

Für Menschen, die darauf angewiesen sind, bieten zahlreiche Kommunen Hilfe über Bürgertelefone bei Einkäufen und Besorgungen an. Darüber hinaus sind zahlreiche Initiativen ins Leben gerufen worden, um insbesondere ältere oder kranke Menschen zu unterstützen. Die Angebote sind von lokal bis bundesweit unterschiedlich ausgerichtet.

Braunschweig/Wolfenbüttel/Remlingen: Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. bringt Helferinnen und Helfer mit Hilfsbedürftigen zusammen per Telefon, Mail oder über die Homepage im Internet:

http://www.freiwillig-engagiert.de/soforthilfe-fuer-senioren-und-hilfsbeduerftige/

Das Büro ist von 10 bis 16 Uhr (Montag bis Freitag) besetzt.

Göttingen: Der Sportverein ASC Göttingen bietet einen Einkaufsservice für Menschen an, die älter als 65 Jahre sind und selbst nicht einkaufen können. Weitere Informationen

Hannover: Das Diakonische Werk Hannover hat ein Helfernetzwerk ins Leben gerufen. „Nachbarschaftschallenge – Hilfe für Risikogruppen“ heißt das Projekt. Unter der E-Mail-Adresse hilfe@dw-h.de oder unter der Telefonnummer 0511 3687-108 können Helfer und Hilfesuchende sich melden. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular gibt es zudem unter: www.diakonisches-werk-hannover.de

Studierende haben die Gruppe „Einkaufshilfe Hannover“ gegründet. Erreichbar ist die Gruppe per E-Mail unter einkaufshilfe.hannover@gmx.de. Telefonisch unter 0178 8314475 täglich von 10 bis 16 Uhr.

Hilfe und Helfende werden darüber hinaus auch vermittelt über die Plattform: https://solistatthamster.org/

Eine weitergehende Übersicht zu Hilfsangeboten in der Region Hannover bietet das Freiwilligenzentrum unter: https://www.freiwilligenzentrum-hannover.de/hilfsaktionen-gegen-corona/

Northeim: Die Fußballer von Eintracht Northeim haben einen Lieferdienst für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie für Menschen mit Vorerkrankungen eingerichtet. Kontakt kann per Mail unter geschaeftsstelleeintracht-northeim.de und telefonisch unter 05551 919770 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr) aufgenommen werden.

Oldenburg: Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg vermittelt über ein Internetportal Hilfen und Hilfsangebote: www.kirche-oldenburg-hilft.de

Osnabrück: Die Freiwilligen-Agentur vermittelt Hilfsangebote telefonisch unter 0541 323-4494 und über die Website: https://www.corona-os.de/hilfen/

Bundesweit werden Hilfen unter anderem über folgende Plattformen angeboten:

Einkaufshilfen: Einfache Vorlagen

Wenn Sie auch anderen Menschen beim Einkauf behilflich sein wollen, finden Sie hier ein paar einfache Vorlagen zum Herunterladen und Ausdrucken,

An einer Hauswand hängt ein mit einem Regenbogen bemaltes Bettlaken. Es trägt die Aufschrift: Bleib gesund!   Bildrechte: StK

Hilfe im Gesundheitswesen

Es sind schon viele Studierende der Medizin in Niedersachsen dem Aufruf gefolgt, in der Pflege zu helfen. Interessierte Fachkräfte können sich u.a. bei den Universitätskliniken in Hannover und Göttingen über die jeweiligen Webseiten melden: https://www.mhh.de/

https://www.umg.eu/

Bundesweit werden Helfende und Hilfesuchende Institutionen im Gesundheitswesen über folgende Plattform vermittelt: https://www.match4healthcare.de/

Behelfs-Mund-Nasen-Schutzmasken nähen

Der Niedersächsische Landfrauenverband e.V. hat eine Initiative zum Nähen von Behelfsmasken ins Leben gerufen. Informationen und Nähanleitung gibt es unter: https://landfrauen-nlv.de/

Saisonkräfte/Erntehelfer

Viele Menschen haben sich bereits gemeldet, um den Landwirten wegen ausbleibender Saisonkräfte bei der Ernte bzw. beim Pflanzen vom Gemüse und Obst zu helfen. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen vermittelt über: https://www.agrarjobboerse.de/

Darüber hinaus hat der Bundesverband Maschinenringe e.V. gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eine Vermittlungsplattform ins Leben gerufen: www.daslandhilft.de

Kultur

Die niedersächsischen Kultureinrichtungen mussten ihre Pforten wegen der Corona-Pandemie schließen. Viele von ihnen nutzen die digitalen Möglichkeiten, um ihr Publikum trotzdem zu erreichen. Zahlreiche Kulturschaffende engagieren sich, bieten kreative und ungewöhnliche Angebote und sorgen damit auch immer wieder für ein kulturelles Gemeinschaftsgefühl ganz ohne direkten Kontakt.

Das Theater Osnabrück bietet unter dem Titel „Theater Osna at home“ Hörspiele und Lesungen, Trailer und Mitschnitte aus Inszenierungen auf der Website: https://www.theater-osnabrueck.de/

Das Staatstheater Hannover bringt samstags Schauspiel per Livestream auf die Bühne: https://www.staatstheater-hannover.de/de_DE/programm-schauspiel/1272384

Die NDR-Radiophilharmonie bietet Hauskonzerte von Musikerinnen und Musikern des Orchesters, einen Dirigier-Kursus von Chefdirigent Andrew Manze sowie Konzertmitschnitte unter: https://www.ndr.de/radiophilharmonie

Zweimal wöchentlich gibt es ein kleines Konzert mit hannoverschen Musikern. Der Auftritt wird live gestreamt: www.live2home.de

Auf der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur finden Sie viele weitere .

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln