ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen | Portal Niedersachsen

ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen

Wer kennt Sie nicht, die Anekdoten und Geschichten vom "unmöglichen Service" im Urlaub, bei Kurzreisen in fremde Städte oder beim Besuch eines Restaurants. Und wer von uns hat nicht schon die Erfahrung gemacht, dass gute Produktqualität allein nicht ausreicht, um Kunden zu begeistern - weil eben auch die Qualität des Service stimmen muss. Denn für viele Gäste liegt der Fokus nicht mehr nur auf den Ausstattungsmerkmalen, sprich der „Hardware", sondern es wird viel Wert auf besondere Servicequalität gelegt. Und genau dieser Punkt, der Ausbau der „Software" im Unternehmen, ist mit Hilfe des dreistufigen Qualitätsmanagementsystem der Initiative ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen möglich. Das Projekt ist eine partnerschaftliche Initiative folgender Träger:

- Niedersächsisches Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
- Niedersächsische Industrie- und Handelskammern
- Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa) Niedersachsen e.V.
- TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN)


Mann hält ein Kärtchen in die Kamera mit dem Text "Bei uns ist der Kunde König"

Bei dem branchenübergreifenden, dreistufigen Qualitätsmanagementsystem liegt der Fokus auf der Beziehung der Mitarbeiter zu ihren Kunden und der Führungskräfte zu Ihren Mitarbeitern. Die Stufe I, Stufe II und Stufe III (Qualitätsmanagement-System) bauen aufeinander auf und ermöglichen jedem Betrieb selbst zu entscheiden, welche Stufe er erreichen möchte.

Der erste Schritt auf dem Weg zum QualitätsBetrieb besteht darin, dass in einem 1,5-tägigen Seminar der Stufe I zunächst mindestens ein Mitarbeiter zum QualitätsCoach ausgebildet wird. Das Seminar vermittelt praxisnah die Bedeutung von Qualitätsmanagement in Dienstleistungsbetrieben. Die Teilnehmer erkennen, wie sie ihre betriebsinternen Abläufe mit Hilfe von ServiceKetten optimieren, wie sie mit Hilfe von QualitätsBausteinen ihre eigenen ServiceLücken aufdecken sowie durch gezielte Maßnahmen schließen und setzen sich aktiv mit dem Thema Beschwerdemanagement auseinander. Durch die Seminarteilnahme erlangen die Teilnehmer die Voraussetzung, im nächsten Schritt den Zertifizierungsantrag für ihren Betrieb stellen zu können.

Alle Betriebe können den Antrag über das Online-Tool unter www.q-zertifizierung.de ausarbeiten und an die Prüfstelle verschicken. Die benutzerfreundliche Oberfläche erlaubt die zügige Bearbeitung der aus dem Seminar bekannten Instrumente. Nach positiver Prüfung des Antrages wird dem Betrieb das QualitätsSiegel ServiceQualität Deutschland, gültig für drei Jahre, verliehen. Dadurch wird den Leistungsanbietern ein Instrument zur Verfügung gestellt, das hilft, den neuen Kundenansprüchen gerecht zu werden, die Servicequalität im Land zu verbessern und die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten.

Werden auch Sie Teil dieser Qualitätsinitiative und machen Sie Ihren Betrieb zu einem Q-Betrieb!

Kontakt:
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen
Essener Straße 1
30173 Hannover
+49 (0) 511 / 270 488-24
service@tourismusniedersachsen.de


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln