Niedersachsen klar Logo

Notfall-Monitor Niedersachsen

ZENTRALE INFORMATIONSSEITE DER LANDESREGIERUNG ZU KRISEN- UND NOTFALLSITUATIONEN


In Krisensituationen infolge von Extremwetterlagen, Cyberattacken, Pandemien oder anderen Schadensereignissen wie zuletzt das Weihnachtshochwasser, die viele Menschen oder große Regionen in Niedersachsen betreffen, ist es wichtig, so früh wie möglich Vorwarnungen und wichtige Verhaltenshinweise zu geben.

Der Informationsbedarf der Menschen ist in solchen Notfallsituationen extrem groß. Um diesen Bedarf besser abzudecken zu können, werden in dem Notfall-Monitor Niedersachsen alle relevanten Informationen auf einer zentralen Webseite gebündelt. Statt verschiedene Quellen durchsuchen zu müssen, können Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Medien hier schnell und gezielt auf die Informationen zugreifen, die jeweils benötigt werden.

Idealerweise wird das aber eine ganz seltene Ausnahme sein und diese Seite gibt Ihnen vor allem hilfreiche Tipps, wie Sie persönlich für krisen- und Notfallsituationen vorsorgen können.


Notfall-Monitor Niedersachsen im Überblick


Warnung und Vorsorge in


Hinweise der Landesregierung und der Kommunen

Notfall-Monitor Niedersachsen: ZENTRALE INFORMATIONSSEITE DER LANDESREGIERUNG ZU KRISEN- UND NOTFALLSITUATIONEN Bildrechte: StK

Derzeit liegen keine Informationen oder Warnhinweise vor.

Wichtig:
Insbesondere bei Wetterlagen können sich Warnmeldungen in sehr kurzer Zeit ergeben oder verändern.


Bitte beachten Sie daher stets mögliche



Deutscher Wetterdienst - Warnkarte für Niedersachsen

Mit aktuellen Hinweisen rechtzeitig gewarnt: Die Warnkarte für Niedersachsen des ➧ Deutschen Wetterdienstes informiert zu bestehenden Wetter-Warnmeldungen über entsprechende Einfärbungen der betroffenen Regionen. Die Überschrift 'Warnkarte: alle Warnungen' bedeutet, dass alle Wetterwarnmeldungen (von Sturm, Dauerregen über Frost und Eisregen bis hin zum allgemeinen Unwetter) angezeigt werden.

Diesen Dienst können Sie übrigens auch als App für Ihr Smartphone nutzen.

➧ Hier haben wir für Sie die wichtigsten Warn-Apps und Informationen zu den Warndiensten zusammengestellt.

Deutscher Wetterdienst Warnkarte
Warnkarte Niedersachsen des Deutschen Wetterdienstes

Bei normaler Wetterlage ist die Karte grün eingefärbt. Die Dringlichkeit der Warnungen steigert sich über Gelb (Stufe 1, einfache Wetterwarnung) bis hin zu einem dunklen Rot (Stufe 4, Warnung vor extremen Unwetter).
Mit Klick auf die Grafik gelangen Sie zur ➧ Seite des Deutschen Wetterdienstes mit der konkreten Warnmeldung.

Die Karte wird vom DWD alle 10 Minuten aktualisiert, ggf. laden bzw. aktualisieren Sie die Ansicht in Ihrem Browser.

WICHTIG: Bei einer Unwetterwarnmeldung des Wetterdienstes verweisen wir auf unsere
➧ Vorsorge-Tipps: Wenn ein Unwetter droht ... u.a. zu Stürmen, Orkan oder Starkregen.


Warnmeldungen Bevölkerungsschutz in der Übersicht

Für einen umfassenden Überblick über mögliche Gefahrenlagen in Niedersachsen empfehlen wir grundsätzlich die Nutzung der ➧ Handy-App NINA vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) oder alternativ die Online-Seite des BBK unter ➧ www.warnung.bund.de.

Auf der Warnseite des Bundes finden Sie für Niedersachsen sowie das gesamte Bundesgebiet die Warnungen des Bevölkerungsschutzes, ergänzt um Wetterwarnungen (bei Unwettern) und relevante Hochwasserinformationen.

Über eine interaktive Landkarte werden Ihnen die Meldungen für Ihre Region angezeigt oder Sie können auf der Webseite einstellen, für welche Orte Sie Warninformationen erhalten möchten.

Wichtige Online-Informationsdienste

Wir haben für Sie die wichtigsten Online-Dienste zusammengestellt, die zu möglichen Gefahrenlagen informieren:

  • Bevölkerungsschutz: Alle Warnmeldungen

Grafik: Links zu den wichtigsten Informations- und Warndiensten
Wasserstandsvorhersage des Sturmflutwarndienstes für die Niedersächsische Küste Hochwasservorhersagezentrale (HWVZ) Warnkarte Niedersachsen des Deutschen Wetterdienstes Hier geht es zu den Bevölkerungsschutzwarnungen (NINA-Warnmeldungen des Bundes) Waldbrandgefahrenindex für Niedersachsen vom Deutschen Wetterdienst
Küstenschutz, Flusspegel und Grundwassersituation


Persönliche Notfallvorsorge – Gut vorbereitet für alle Fälle

Es kann in seltenen Fällen zu größeren Schadensereignissen kommen, die außergewöhnliche Notlagen verursachen. Solche Ereignisse wie die Flutkatastrophe im Ahrtal im Sommer 2021, ein Tornado im ostfriesischen Großheide (ebenfalls 2021), schwere Sturmfluten an der Nordseeküste oder ein starkes Orkantief im Harzgebiet können unvorhersehbare Folgen haben.

In solchen Situationen steht Ihnen selbstverständlich das staatliche Unterstützungssystem zur Verfügung, insbesondere die Maßnahmen des Bevölkerungsschutzes in Ihrer Kommune. Allerdings benötigen die Helferinnen und Helfer möglicherweise etwas Zeit, um überall Hilfe zu leisten. Zuerst kümmern sie sich um besonders betroffene Gebiete und gefährdete Bevölkerungsgruppen.

Daher ist es ratsam, zusätzlich zur staatlichen Hilfe auch eigene Vorsorgemaßnahmen zu treffen. So können Sie im Ernstfall sich selbst, Ihre Familie und Ihre Nachbarn unterstützen.

Wir möchten Ihnen dabei helfen und haben die wichtigsten Tipps und Hinweise zusammengestellt. Mit einigen einfachen Maßnahmen können Sie bereits viel bewirken, wenn unvorhergesehene Situationen eintreten. Gemeinsam können wir besser vorbereitet sein.

Bildrechte: StK

Rechtzeitig gewarnt, wenn es ernst wird!

Um schnell über eine drohende Gefahr informiert zu werden, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Warn-Apps für Ihr Handy vor. Offizielle Internetseiten informieren seriös neben den Apps zu möglichen Gefahrenlagen – wir haben die wichtigsten Seiten zusammengestellt. mehr
Bildrechte: StK

Essen und Trinken als Reserve anlegen

Es sind zahlreiche Notsituationen denkbar, in denen ein häuslicher Vorrat hilfreich sein könnte. Wir geben praktische Tipps, um eine erste Reserve anzulegen, beschreiben eine beispielhafte Vorratskammmer für zwei Personen und haben weitere hilfreiche Informationen zum Thema zusammengestellt. mehr
Bildrechte: StK

Notgepäck und Dokumentenmappe

Es ist eher unwahrscheinlich, aber nicht völlig ausgeschlossen, dass es Notsituationen geben könnte, in denen Sie plötzlich Ihre Wohnung/Ihr Haus verlassen müssen. Und wenn es hektisch wird, dann fällt es schwer, an alles zu denken – planen Sie daher mit unseren Tipps lieber vor. mehr
Bildrechte: StK

Vorsorgetipps und Hinweise für verschiedene Notsituationen

Orkane, heftige Gewitter, Starkregen, Hochwasser oder Hitze, Dürre und Waldbrandgefahr sind in Deutschland, auch in Niedersachsen, keine Seltenheit mehr. Wir haben die wichtigsten Tipps und Hinweise zur Vorsorge und für den Ernstfall zusammengestellt. mehr
Bildrechte: StK

Warnung und Vorsorge in Leichter Sprache und Gebärdensprache (DGS)

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe biete viele Informationen zu Warnung und Vorsorge in Leichter Sprache sowie DGS-Videos an – wir haben für Sie die wichtigsten Links zusammengestellt. mehr
Bildrechte: StK

Informationsangebote der Kommunen

Die Kommunen haben für den Bevölkerungsschutz die zentrale Bedeutung. Egal, ob Starkregenereignisse, Waldbrände, Sturmflut oder Chemieunfälle – die Menschen wenden sich zunächst an ihre Gemeinde, an ihre Stadt. Hier finden Sie die Informationen Ihrer Kommune (aktuell im Aufbau). mehr

Fragen und Anworten zum Notfall-Monitor Niedersachsen

Der Klimawandel zeigt auch bei uns in Niedersachsen vermehrt seine Auswirkungen. Es kommt leider immer häufiger zu heftigen Regenfälle mit Überflutungen, längeren Zeiten der Trockenheit mit Waldbrandgefahr und Dürre oder auch zu starken Stürmen. Infolge von Extremwetterereignissen, aber auch infolge von größeren Unfällen, Cyberattacken oder anderen Sabotageakten könnten auch größere Teile der Infrastruktur stark beeinträchtigt oder gar zerstört werden. Auch die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser ist nicht vollständig immun gegen potenzielle Schäden. Und schließlich ist es auch nicht ausgeschlossen, dass es noch mal eine weitere Pandemie geben wird.

Bei Schadensereignissen, die viele Menschen oder große Regionen in Niedersachsen betreffen, ist es wichtig, so früh wie möglich Vorwarnungen und wichtige Verhaltenshinweise zu geben. Der Informationsbedarf der Menschen ist in solchen Notfallsituationen extrem groß. Um diesen Bedarf besser abzudecken zu können, werden in dem Notfall-Monitor Niedersachsen alle relevanten Informationen auf einer zentralen Webseite gebündelt. Statt verschiedene Quellen durchsuchen zu müssen, können Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Medien hier schnell und gezielt auf die Informationen zugreifen, die jeweils benötigt werden.

Presseninformation vom 3. November 2023:

➧ ‘Notfall-Monitor Niedersachsen‘ – zentrale Informationsseite für Krisen- und Notfallsituationen

➧ TV: NDR-Berichterstattung zum Notfall-Monitor (3.11.2023)


Unsere Themen

Warnung und Vorsorge sind das Fundament für einen starken Bevölkerungsschutz. In unserem Notfall-Monitor haben wir für Sie die wichtigsten Elemente zusammengestellt.

Informationen und Warnungen für Niedersachsen

Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) bietet tagesaktuell wichtige Warn- und Informationsdienste:

Tipps für verschiedene Notsituationen

In Deutschland und in ganz Europa erreichen Sie die Feuerwehr und den Rettungsdienst kostenfrei über die Rufnummer 112.
Sie können diese Nummer auch mit einem Mobiltelefon (mit SIM-Karte) kostenfrei erreichen.

Für die verschiedenen Notsituationen haben wir die wichtigsten Tipps vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katatstrophenhilfe zusammengestellt.

Warnung & Vorsorge

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bietet umfassende Informationen sowie hilfreiche Tipps und Broschüren - wir haben für Sie einige der wichtigsten Seiten zusammengestellt:

Artikel-Informationen

erstellt am:
24.07.2023
zuletzt aktualisiert am:
21.05.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln