Niedersachen klar Logo

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)

zuletzt aktualisiert am 23.11.2020

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf die aktuellen Fragen zu den Corona-Maßnahmen.
Weitere Fragen beantworten wir in den Themen-FAQ.

» Klicken Sie hier, um direkt zur Übersicht nach Themengebieten zu springen.


Erweiterte Regelungen in den Landkreisen und kreisfreien Städten Niedersachsens:
In Landkreisen und kreisfreien Städten mit besonders hohen Infektionszahlen können die Kommunen zusätzliche Maßnahmen anordnen, um das Infektionsgeschehen zu begrenzen:
» Hier finden Sie weitere Informationen zu den betroffenen Landkreisen.


Zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung:

Telefonnummer: 0511 120-6000 (Mo – Fr 8 bis 19 Uhr und Sa – So 10 bis 17 Uhr)


Die Zahlen steigen doch jetzt nicht mehr so stark - wie geht es jetzt weiter?
Noch wissen wir nicht, ob der aktuell zu beobachtende Trend des Abflachens der Infektionskurve anhalten wird. Nach wie vor werden täglich viele Menschen mit einer Corona-Infektion in die Kliniken eingeliefert, auch die Zahl der COVID 19-Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen nimmt zu und die Verweildauer beträgt häufig mehrere Wochen. Unser gemeinsames Ziel muss es weiterhin sein, die Zahl der derzeit noch auf einem sehr hohen Niveau liegenden Neuinfektionen deutlich abzusenken, damit dann auch weniger Menschen schwer an Covid-19 erkranken.

Für die Wintermonate brauchen wir daher eine Gesamtstrategie, damit wir alle - vor allem mit Blick auf das Weihnachtsfest - aber auch darüber hinaus eine klare Orientierung haben. Bund und Länder wollen sich bis Mitte dieser Woche auf einen solchen Plan für den mittelfristigen Horizont über Neujahr hinaus verständigen.

Wo kann ich nachlesen, was am 16.11.2020 beim Bund-Länder-Treffen beschlossen wurde und was plant die Landesregierung jetzt?
Hier finden Sie den Bund-Länder-Beschluss vom 16.11.2020 sowie das Statement von Ministerpräsident Stephan Weil zum weiteren Verfahren.



Kontaktbeschränkungen


Gibt es durch den Beschluss vom 16.11.2020 eine Änderung in den aktuellen Kontaktbeschränkungen?
Nein, aktuell gibt es noch keine Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Damit ist erst Ende des Monats bzw. Anfang Dezember zu rechnen. Dennoch werden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich gebeten, in der zweiten Novemberhälfte noch konsequenter als bislang auf direkte Kontakte zu Menschen, die nicht aus ihrem eigenen Hausstand kommen, zu verzichten. Überall dort, wo sich Menschen begegnen steigt das Infektionsrisiko – vor allem bei privaten Zusammenkünften. Wenn möglichst viele Menschen in den nächsten Wochen gänzlich auf private Feiern verzichten und private Treffen möglichst konsequent auf nur einen festen weiteren Hausstand beschränken, steigt die Chance, das Infektionsgeschehen besser in den Griff zu bekommen.


Welche Kontaktbeschränkungen gelten im öffentlichen Raum?
Die Infektionslage erfordert leider wieder eine Kontaktreduzierung auf das absolut nötige Minimum und damit gilt die Reduzierung auf maximal 10 Personen, entweder aus höchstens zwei Haushalten oder enge Familienmitglieder – die Summe bleibt aber: maximal 10 Personen, es sei denn, es sind Kinder unter 12 Jahren dabei, die muss man nicht mitzählen und die dürfen auch aus mehr als zwei Haushalten kommen.


Wir heiraten nächste Woche standesamtlich und sind total verunsichert – wer und wie viele Personen dürfen ins Standesamt?
Eine Beschränkung auf einen bestimmten Personenkreis gibt es hier nicht. Allerdings - auch hier sind zwingend die Maßnahmen eines Hygienekonzepts vorgeschrieben. Folglich richtet sich die Zahl der zugelassenen Personen nach dem verfügbaren Raum. Jeder muss zu jedem anderen (außer zu den eigenen Mitbewohnern und engen Familienangehörigen) 1,5 Meter Abstand halten. Ihr Standesamt wird Ihnen daher ganz sicher eine zulässige Höchstzahl an Personen mitteilen können.


Ich habe neulich was von einem Kontakt-Tagebuch gelesen – gibt es sowas in Niedersachsen auch?
Nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist es nicht vorgeschrieben, ein Kontakttagebuch zu führen, es stellt aber aus unserer Sicht eine gute Möglichkeit dar, um die eigenen Kontakte zunächst einmal für sich persönlich zu dokumentieren.
Insbesondere wenn Sie immer wieder mit unterschiedlichen Menschen für einen längeren Zeitraum zusammen sind und/oder vielleicht nicht durchgängig den Abstand einhalten können, hilft es im Fall einer Infektion sehr, wenn Sie Ihre Kontakte irgendwo notieren.
Wer weiß schon genau, wen er vor einer Woche an welchem Ort getroffen hat. Eine kurze Notiz hilft da sehr. Es ist egal, ob Sie die Kalenderfunktion Ihres Handys nutzen oder die Kontakte in ein Heft oder ein Buch schreiben. Ein paar Notizen jeden Tag würden die Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung der Kontakte enorm unterstützen.
Es ist freiwillig, aber wir stellen Ihnen hier gerne ein Muster für ein Kontakt-Tagebuch zur Verfügung.


Unsere Tochter hat am Wochenende Ihren 10. Geburtstag – können wir ein paar ihrer Freunde einladen oder gilt die 2-Haushalte-Regel?
Gerade gegenüber jungen Kindern ist die 2-Haushalte-Regel schwierig zu erklären und zu vermitteln, deshalb gilt sie für Kinder bis zwölf Jahren nicht. Ein kleiner Kindergeburtstag mit insgesamt (inklusive der anwesenden Erwachsenen) bis zu 10 Personen ist möglich. Das ergibt auch insofern einen Sinn, als dass die Kinder ja ohnehin vielleicht noch vormittags gemeinsam in der Schule waren.


Gibt es einen Unterschied zwischen der privaten Wohnung und beispielsweise draußen im Park oder Wald (öffentlicher Raum)?
Jein, das Grundprinzip, seine Kontakte auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren, gilt sowohl in den eigenen vier Wänden als auch im Öffentlichen Raum. Und dies umfasst maximal 10 Personen aus höchstens zwei Hausständen oder enge Familienangehörige.

Draußen, also im öffentlichen Raum, sind Kinder unter 12 Jahren allerdings nicht in die Höchstzahl einzurechnen.

Also kann eine Familie durchaus mit 14 Personen im öffentlichen Raum unterwegs sein, wenn denn von den 14 Personen vier Kinder unter 12 Jahren dabei sind. Und diese Kinder dürfen auch aus mehr als zwei Haushalten kommen.

Hier finden Sie die grafische Übersicht zu den Kontaktregelungen sowie zu den Angehörigen/Familie im Sinne der Corona-Verordnung zum Download und ggf. zur weiteren Verwendung mit Quellenhinweis.

Bildergalerie:

Übersichten zu Kontaktbeschränkungen und Zusammenkünften sowie Schaubild zu den Angehörigen


Schaubild2 Kontaktregelungen im Privaten Raum  
Schaubild2 Kontaktregelungen im Privaten Raum
Schaubild2 Kontaktregelungen im Öffentlichen Raum  
Schaubild2 Kontaktregelungen im Öffentlichen Raum
Schaubild: Übersicht zu Kontakbeschränkungen und private Zusammenkünfte  
Übersicht zu Kontakbeschränkungen und private Zusammenkünfte
Schaubild. Angehörige im Sinne der Corona-Verordung  
Schaubild. Angehörige im Sinne der Corona-Verordung
» Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen zu den Kontaktbeschränkungen.




Quarantäne

Warum müssen z. B. Kinder in Quarantäne, Eltern jedoch nicht?
Wird bei einer Schülerin oder einem Schüler eine COVID-19-Infektion festgestellt, ermittelt das Gesundheitsamt die engen Kontaktpersonen. Ob eine Mitschülerin oder ein Mitschüler in der Klasse als enge Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u.a. ob von der Klasse während des Unterrichts eine MNB getragen wurde, ob das Lüftungskonzept beachtet wurde etc. Auch der Sitzabstand zu dem infizierten Schüler wird berücksichtigt. Für enge Kontaktpersonen der Kategorie 1 wird eine Quarantäne angeordnet. Schülerinnen und Schüler, für die nur ein geringes Ansteckungsrisiko ermittelt wurde, werden als Kontaktpersonen der Kategorie 2 klassifiziert und müssen nicht in Quarantäne, sollen sich aber selbst auf Krankheitszeichen hin beobachten und freiwillig Kontakte reduzieren.

Wenn die Eltern eines als enge Kontaktperson eingestuften Schülers keinen Kontakt zu dem infizierten Schüler selbst hatten, werden sie nicht als Kontaktperson eingestuft und müssen daher auch nicht in Quarantäne. Um Kontaktperson zu werden, muss immer ein direkter Kontakt zu einer SARS-CoV-2 positiv getesteten Person bestanden haben.
» Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen zum Schulbetrieb

Bildergalerie:

Wer muss wann in Quarantäne und was tue ich als Kontaktperson oder wenn ich Symptome habe?

Schaubild: Verhalten bei Symptomen  
Schaubild: Verhalten bei Kontakt mit positiv gestesteten Personen  
Schaubild: Wer muss in Quarantäne  

» Hier finden Sie weitere Grafiken und Antworten rund um das Thema Quarantäne und Maßnahmen bei Kontaktpersonen, auch zum Download.

Ich habe meinen Urlaub im Ausland verbracht - gibt es aktuelle Änderungen zur Quarantäne bzw. was ist zu beachten??
Wer nach Niedersachsen reist und sich in den vergangenen zehn Tagen in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten hat, muss sich unverzüglich in eine zehntägige Quarantäne begeben.
Grundlage ist hierfür bis zum 08.11.2020 § 17 der Niedersächsische Corona-Verordnung bzw. seit dem 09.11.2020 die Niedersächsische Quarantäne-Verordnung .

Das bedeutet: Unmittelbar nach der Einreise aus einem Risikogebiet müssen sich Betroffene auf direktem Wege in die eigene Wohnung, an den Ort des gewöhnlichen Aufenthalts oder in eine andere geeignete Unterkunft begeben und sich dort für einen Zeitraum von zehn Tagen nach ihrer Einreise ununterbrochen von anderen Menschen absondern. Dies gilt auch für diejenigen Personen, die aus einem Risikogebiet über ein anderes Land nach Niedersachsen einreisen.

» Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen zu Reisen ins Ausland.


Öffnungsregelungen


Ich bin regelmäßig beim Heilpraktiker in Behandlung – die dürfen doch noch öffnen?
Ja absolut – die Ausübung medizinisch notwendiger heilberuflicher Tätigkeiten ist wie beispielsweise ambulante oder stationäre medizinische, zahnmedizinische oder psychotherapeutische Leistungen weiterhin zulässig.


Unsere Rehasport-Gruppe möchte wieder sein Training im Verein aufnehmen – das geht doch, oder?
Nein, leider nicht. Rehasport ist im Rahmen medizinisch notwendiger Behandlungen als Individualsport möglich, wie beispielsweise bei einem Physiotherapeuten mit zwei Personen (Physiotherapeut*in und Patient*in) .
Der Rehasport in Vereinen bzw. in einer Gruppe ist hingegen aufgrund des Gebots der Kontaktreduzierung derzeit nicht möglich. Für diesen begrenzten Zeitraum appellieren wir daher, bereits Erlerntes in Eigenregie oder mit digitaler Unterstützung fortzusetzen.
» Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen rund um den Sport.


Frisöre sind ja geöffnet, aber kann ich mir dort auch meinen Bart schneiden lassen?
Ja, das ist möglich – alle dem Frisörbetrieb zuzuordnenden Dienstleistungen sind zulässig, d.h. Sie können sich dort den Bart schneiden oder auch die Augenbrauen zupfen lassen.


Restaurants müssen schließen, richtig? Auch meine Döner-Bude?
Restaurants leider ja, aber der Verkauf von Speisen zur Selbstabholung für den Verzehr für Zuhause ist weiter möglich und auch Essenslieferdienste können wie bisher Speisen liefern.
Wenn Ihr Lieblings-Restaurant dies anbietet, dann unterstützen Sie die Gastronomen bitte über diese Möglichkeit.
Geschlossen werden zudem ebenso Kneipen, Cafés, Bars, Shisha-Bars etc. und auch weiterhin Clubs und Diskotheken.

Hier finden Sie eine komprimierte Übersicht zu den aktuellen Betriebsverboten sowie Betriebs- und Dienstleistungsbeschränkungen.
» Hier geht es zu weiteren Antworten auf Fragen zu Betriebsverboten und Dienstleistungsbeschränkungen.


Wir haben im November eine kleine Tagungsveranstaltung (eintägig) im Hotel - wie verhält es sich mit der Bewirtung dort?
Diese ist zulässig. Die Verordnung sieht ausdrücklich vor, dass Hotels oder Bildungs- bzw. sonstige Beherbergungseinrichtungen die Versorgung der Gäste durch gastronomische Leistungen sicherstellen kann. Dies bezieht sich allerdings nur auf die „zulässig beherbergten Gäste“, d.h. alle Übernachtungsgäste und alle Tagesgäste, die an einer zulässigen Veranstaltung/Tagung im Hotel oder in der Beherbergungsstätte ohne Übernachtung teilnehmen.


Ich komme vom Bodensee und muss hier in Niedersachen den Nachlass für meinen verstorbenen Vater regeln – kann ich in ein Hotel gehen?
Auch dieses sollte möglich sein. Untersagt sind touristische Übernachtungen, nicht aber Übernachtungen zu notwendigen Zwecken, wie beispielsweise Geschäfts- und Dienstreisen. Sofern Sie keine andere Möglichkeit zur Nachlassregelung haben, dann ist auch diese Reise mit Übernachtung notwendig und insofern zulässig.

» Hier finden Sie weitere Antworten auf Fragen zu innerdeutschen Reisen.


Weitere Antworten auf häufig gestellten Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – sortiert nach Themengebieten:

Quadratische Grafik zur Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK

Alltag in Zeiten des Coronavirus – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Ab 02. November ist wieder alles neu und deutlich eingeschränkter - hier beantworten wir Ihre häufig gestellten Fragen zum neuen Alltag in Niedersachsen. mehr
Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK

Reisen & Tourismus – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wo kann ich jetzt überhaupt noch Urlaub machen? Wie verhält es sich mit der Quarantäne, wenn ich im Ausland war? Was ändert sich durch die Neuregelung der Quarantäne zum 09. November 2020? Diese und andere häufig gestellten Fragen beantworten wir in unseren Reise-FAQ. mehr
Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK

Mund-Nasen-Bedeckung – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mit der Verordnung vom 02.11.2020 gilt bei erhöhtem Infektionsgeschehen oftmals eine erweiterte Maskenpflicht. Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Mund-Nasen-Bedeckung bzw. Maskenpflicht finden Sie hier. mehr
Quadratische Grafik zur Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK

Gesundheit, Hygiene und Verhalten im Verdachtsfall – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie schütze ich mich richtig? Was tue ich, wenn ich möglicherweise infiziert bin? Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Themen Gesundheit und Hygieneregeln finden Sie hier. mehr
Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK

Sport – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Unter welchen Bedingungen kann ich Indivdualsport machen? Was gilt gernerell für den Sportbetrieb? Worauf muss ich achten oder was ist möglich? Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Sporttreiben finden Sie hier. mehr
Schmuckbild: Ein Junge in Jeans und Kapuzenpullover geht mit einem Rucksack auf dem Rücken auf einem Weg. Bildrechte: Pexels/Pixabay

Schule – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Das Schuljahr 2020/2021 ist nach den Worten von Kultusminister Grant Hendrik Tonne „auf der Basis von Normalität“ geplant worden. Antworten auf alle Fragen zu allgemeinbildenden und berufsbildenen Schulen finden Sie auf der Website des Niedersächsischen Kultusministeriums. mehr
Schmuckbild: Ein Kind beim Malen. Bildrechte: StK

Kita, Krippe, Hort – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Für die Kindergärten, Krippen und Horte gilt seit dem 1. August 2020 der sogenannte Regelbetrieb in Zeiten von Corona. Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Kindergartenjahr 2020/2021 finden Sie auf der Website des Niedersächsischen Kultusministeriums. mehr
Symbolbild Arbeit: Person mit Aktentasche Bildrechte: Unsplash/Marten Bjork

Berufstätigkeit, wirtschaftliche Unterstützung von Betrieben – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Antworten auf alle arbeitsrechtlichen Fragen, auf Fragen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen sowie zu den Themen Steuern, Vergaberecht, Verkehr und Arbeitsschutz finden Sie auf der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. mehr
Schmuckgrafik mit Hinweis auf FAQ zu Wissenschaft und Kultur. Bildrechte: MWK

Wissenschaft, Kultur & Weiterbildung – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Alle Antworten auf die häufig gestellten Fragen zum Lehrbetrieb an den Hochschulen, zu Forschung und Forschungsförderung sowie zu Kultur und Weiterbildung finden Sie auf der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. mehr
Rechnung mit Taschenrechner Bildrechte: grafolux & eye-server

Steuererklärung & Co. – Antworten auf häufig gestellte steuerliche Fragen

Das Niedersächsische Finanzministerium räumt in Abstimmung mit dem Bundesfinanzministerium diverse steuerliche Erleichterungen ein, um die Steuerpflichtigen zu entlasten. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte steuerliche Fragen sowie eine Vorlage zur Beantragung von Steuererleicherungen. mehr
Leeres Regal im Supermarkt. Bildrechte: StK

Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Sind Hamsterkäufe sinnvoll? Können Coronaviren über Lebensmittel übertragen werden? Antworten auf alle Fragen zu den Themen Ernährung, Landwirtschaft, Tierschutz und Verbraucherschutz finden Sie auf der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. mehr
Wo sind zuverlässige Informationen und Hinweise zu finden?

Für aktuelle und verlässliche Informationen zum Coronavirus gibt es einige weitere Anlaufstellen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln